Startseite | Sauna | Fasssauna mit Holzofen

Fasssauna mit Holzofen

« Gartensauna mit außergewöhnlicher Ästhetik »

Die Fasssauna ist eine Sauna für den Garten der ganz besonderen Art. Optisch und funktional besticht sie durch etliche Vorzüge, die jeden Erholungssuchenden erfreuen. Wie diese Vorteile genau aussehen und was beim Bau des Saunafasses zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Die Gartensauna bietet Entspannung in der selbst geschaffenen Natur

In den Sommermonaten wird ein erheblicher Teil der Freizeit gerne im Freien, in der eigenen Gartenanlage verbracht, die mit viel Liebe zum Detail geschaffen wurde. Wenn Sie eine erholsame Zeit in der eigenen Heimsauna verbringen und dennoch die Gartenpracht genießen möchten, dann empfiehlt sich der Bau einer Gartensauna – idealerweise mit einer Glasfront – die Sie selbstverständlich auch im Winter ohne Einschränkung nutzen können. Gerade die Fasssauna erweist sich dabei als ein Modell, das nicht ohne Grund so beliebt ist.

Die Vorteile einer Fasssauna

Ein Saunafass für den Garten weiß durch etliche Vorzüge zu begeistern. So muss hier deutlich weniger Raumvolumen beheizt werden, als bei der klassischen quadratischen Sauna. Dieser Umstand reduziert Heizkosten und Vorwärmzeit enorm. Da die Fasssauna zudem meist aus Zedernholz gefertigt ist, weist sie zudem sehr gute Dämmeigenschaften auf. Nicht zuletzt sorgt das Holz für eine natürliche Optik. Die Heimsauna lässt sich so hervorragend in den Garten integrieren, ohne dass sie als Fremdkörper inmitten der Grünfläche, der Beete und Blütenpracht wirkt. In der Sauna selbst kommt entsprechend ein Holzofen besonders stilvoll zur Geltung.

OPTIRELAX® Saunafass HTD-SF300

 

Grundüberlegungen für die Outdoor-Sauna

Bevor Sie Ihre Gartensauna bauen, sind einige Grundüberlegungen anzuraten. Zunächst einmal gilt es, Rechtliches zu klären, denn die Vorschriften sind umfangreich. So verlangen viele Städte und Gemeinden nach einer Baugenehmigung, denn anders als ein kleines Gartenhaus verfügt die Fasssauna mit einem Holzofen über eine Feuerstätte und einen Aufenthaltsraum. Dies bedingt zumeist eine Genehmigungspflicht. Bezüglich der Größe der genehmigungsfähigen Sauna und auch den Grundstücksabständen zum Nachbarn können keine gemeingültigen Aussagen getroffen werden. Letztere sollen jedoch mindestens drei Meter Abstand zum Nachbarn einrechnen.

Sind diese Fragen geklärt, kann der Saunaofen selbst zu Problemen führen. Während ein elektrisch betriebenes Modell relativ leicht genehmigungsfähig ist, verkompliziert der romantische Holzofen, der einem Saunafass das „i-Tüpfelchen“ aufsetzt, den Weg zur eigenen Gartensauna. Die offene Feuerstätte muss vom Kaminkehrer inspiziert werden, um sicher zu stellen, dass alle Brandschutzbestimmungen eingehalten werden. Darüber hinaus braucht es einen Schornstein und eine feuerfeste Unterlagen für den Saunaofen.

Infrarot Fasssauna

Außerdem muss der Holzofen den deutschen Bestimmungen genügen. Anders als in manchen EU-Ländern reicht das CE-Zertifikat allein nicht aus, jeder Ofen muss der BmlSCH-Verordnung (Bundesimmissionsschutzverordnung) gerecht werden.

Vorbereitungen zum Aufbau der Fasssauna

Weiterhin sollten Sie die notwendigen Vorarbeiten durchführen, bevor es an die Errichtung der Fasssauna geht. Ein Aufbau auf dem Rasen oder Sandboden ist dabei nicht empfehlenswert, denn aufsteigende Feuchtigkeit kann selbst einem gut imprägnierten Saunafass zusetzen. Außerdem kann sich der natürliche Untergrund mit der Zeit setzen und so zu einer Schieflage des Fasses führen. Risse und breite Spalten zwischen den Brettern sind die unumgänglichen Folgen.

Setzen Sie daher ein frostsicheres Punktfundament von mindestens 80 cm Tiefe für die Ränder des Saunafasses und ergänzen Sie dieses durch ein Streifenfundament. So kann Regenwasser ungehindert abfließen und Sie können Ihre Gartensauna lange genießen. Außerdem ist ein Stromanschluss notwendig.

Optirelax Saunafässer im Überblick

Sind die planungstechnischen Hürden genommen müssen Sie sich natürlich noch überlegen, welche Fasssauna Sie wollen. Etliche unterschiedliche Modelle stehen in herausragenden Designs zur Verfügung.

Das Fass aus Zedernholz SP-ZF

In vielen verschiedenen Größen ist die Fasssauna mit Holzofen aus Zedernholz ein leicht rötliches Schmuckstück in Ihrem Garten. 40 mm dicke Vollbohlen halten die Wärme im Inneren und verleihen dieser Ausführung eine lange Lebensdauer. Zwei Liegebänke, Rücken- und Kopfstützen sorgen für optimale Entspannung und laden zu gemeinsamen Stunden im Saunafass ein.

Luxus Fasssauna Zedernholz SP-ZF

Optional ist dieses hochwertige Fass auch aus Zirben- oder Kiefernholz lieferbar und für noch mehr Individualität sorgt die Dacheindeckung. Farbige Schindeln, die schon von weitem leuchten, dezente Zedernholzschindeln oder ein nordisch anhauchendes Reetdach geben dieser Fasssauna eine ganz persönliche Note.

Hot-V-300 – Feine Rustikalität

Gold-weißes Fichten- oder alternativ gedunkeltes Thermoholz verleihen diesem drei Meter langen Fass sein Antlitz. Der Durchmesser von 1,90 m macht es selbst groß gewachsenen Menschen möglich, die Sauna zu genießen, ohne sich den Kopf zu stoßen.

 

Fasssauna HOT-V-300

 

Zwei Liegebänke stehen zur Verfügung und das optionale Panoramafenster kann auf Wunsch die schmucken, kleinen Luken in der Rückwand ersetzen. Der optionale Außensitzbereich lädt im Sommer zum Verweilen ein und bietet auch vom Saunieren unabhängig einen schönen Sitzplatz im Garten. Wer sich geschützt vor Nachbars Blicken im Saunafass umkleiden möchte, kann dies im optionalen Aufenthaltsraum der Fasssauna tun und dort Sommer wie Winter geruhsame Stunden nach dem Saunieren verbringen.

Optiview II – mehr Fernsicht geht nicht

Luxus Fass Sauna Optiview IISehr weitläufige Sicht können Sie aus dem Modell Optiview II genießen, denn dieses verfügt an seiner Längsseite über ein kuppelförmiges Panoramafenster. Es gibt den ungehinderten Blick in den Garten frei und ermöglicht, etwas exponiert aufgestellt, sogar den Fernblick über Wiesen und Felder. Diese hochwertige Fasssauna mit Holzofen vereint rustikalen Charme mit luxuriöser Ausstattung und überzeugt vor allem durch seine Materialien und die aufwendige Verarbeitung. 40×90 mm Zedernholzvollbohlen formen die Außenwände und auch im Innenraum ist alles ganz aus der kanadischen Zeder gefertigt.

Auf einer Länge von 2,44 m mit einem Durchmesser von 1,88 m können gleich mehrere Personen die Sauna genießen und sich aufrecht stehend in ihr bewegen.

Das Standardpaket umfasst einen elektrischen 9KW Ofen, der auf Wunsch selbstverständlich gegen den rustikalen, mit Holz befeuerten Ofen ersetzt werden kann. Die Dacheindeckung des Saunafasses können Sie frei wählen. Optirelax bietet passend zum Fass unter anderem Zedernholzschindeln oder ein Reetdach an, das das urige Ambiente noch weiter unterstreicht. Weitere Highlight wie eine außenliegende Sitzbank oder die passgenaue Terrasse, runden dieses luxuriöse Fass ab.

Richtig gepflegt bereitet die Gartensauna lange Freude

Die Fasssauna mit Holzofen ist größtenteils aus Holz gefertigt und verlangt daher nach regelmäßiger Pflege. Sie sollte alle zwei bis drei Jahre mit einer Schutzlasur versiegelt werden. Außerdem gilt es zu beachten, dass Holz ein Naturprodukt ist und noch über Jahre hinweg arbeitet. Es verliert langsam immer mehr Feuchtigkeit und schrumpft dabei in sich zusammen. In einem Saunafass entstehen so Ritzen zwischen den einzelnen Elementen. Daher müssen die Edelstahlbänder regelmäßig nachgezogen werden.

Der Sauna-Holzofen verlangt ebenfalls nach mehr Pflege als ein Elektroofen. Jährlich kommt der Schornsteinfeger zur Inspektion und auch die Reinigung von der Asche muss nach jedem Saunieren erfolgen.

Diese kleineren Mühen sind jedoch kein Vergleich zu der überwältigenden Entspannung, die eine Fasssauna mit Holzofen bietet. Als dekoratives, einzigartiges Bauelement formt das Saunafass den eigenen Wellnessbereich neu und wird zukünftig den Garten auch im Winter zum begehrten Aufenthaltsort machen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.