Startseite | Outdoor-Whirlpool-Spa | Entspannung im Whirlpool

Entspannung im Whirlpool

« Eine Wohltat für Körper und Geist »

Die entspannende Wirkung, die von einem Whirlpool ausgeht, ist für viele unbestritten.
Weniger bekannt ist hingegen, dass dieser auch gesundheitliche Vorzüge mit sich bringen kann.

Der Whirlpool als Sehnsuchtsobjekt

Whirlpools erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und sind gerne Gesprächsstoff im eigenen Freundeskreis. Die einen fachsimpeln über technische Parameter wie Leistungsfähigkeit, Heizdauer, Jet-Düsen, Sonderausstattungen und Co., während die anderen schon zu Beginn der Unterhaltung ins Reich der Träume abdriften und gedanklich wieder in ihrer Entspannungsoase liegen. Wer einen eigenen Whirlpool besitzt, wird dies verstehen, denn die Kombination aus warmen Wasser und der Massagewirkung lässt Stress einfach abfallen und kann nachweislich die Schlafqualität verbessern. Zusätzliche Highlights wie eine Farblicht- oder Aromatherapie unterstützen die entspannende Wirkung. Eine Wohltat für die Seele!

Mehr als geistige Entspannung

Doch kann man den Whirlpool ebenso als Wohltat für den ganzen Körper bezeichnen, denn auch messbare physiologische Einflüsse gehen auf das sprudelnde Nass im Whirlpool zurück. Mit der Wassermassage kann der Whirlpool zu einer effektiven Linderung bei Muskelverspannungen beitragen. Die Massagewirkung der Jet-Düsen kann unterstützen Blockaden zu lösen und die hohen Temperaturen kann die Muskelrelaxation intensivieren.

Hautpflege dank des Whirlpools

Die Bedeutung von Herz, Niere oder Darm für die Gesundheit ist den meisten Menschen bewusst. Bei der Haut sieht dies jedoch ganz anders aus. Sie wird fast ausschließlich als Aushängeschild der eigenen Person charakterisiert. Sie soll schön, straff, leicht gebräunt und jugendlich aussehen. Cellulite und Falten sind verpönt und werden mit allen Mitteln bekämpft. Sogar Schönheitschirurgen, die Ultraschallwellen, Kälteschocktherapien oder gar Hyaluronsäure zu Hilfe nehmen, werden konsultiert.

Dabei gibt es auch eine schonendere Möglichkeit, um die Haut bei der Pflege und Erneuerung zu unterstützen – den Whirlpool, dies gilt natürlich nur bei sachgemäßer Nutzung!

Obwohl der Whirlpool auch sehr gut für die Haut sein kann und die Hautverjungung unterstützen kann,
ist es möglich das ein langes Bad im bis zu 40°C warmen Wasser den sogenannten Biofettfilm stört.
Um Spannungsgefühle oder Jucken zu vermeiden, bedarf es anschließend der richtigen Hautpflege!

Neben milden Tensiden zur Körperreinigung sind schonende, rückfettende Lotionen ratsam.
Die ausgiebige Körperpflege rundet das Bad im Whirlpool ab und verhilft zu einem gesunden und strahlenden Teint.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.