Startseite | Sauna | Alternative zur Finnischen: Die Biosauna

Alternative zur Finnischen: Die Biosauna

« Schonendes Saunieren »

Bio ist im Trend – auch beim Saunieren. In vielen Wellness-Resorts und luxuriösen Hotels gehört die Biosauna heutzutage zur Standardausstattung. Zudem stehen entsprechende Ausführungen für den privaten Genuss in den heimischen vier Wänden zur Verfügung. Sie zählen im Zusammenhang mit der Gestaltung der eigenen Entspannungs- und Wohlfühloase im Haus oder Garten inzwischen zu den beliebtesten Wellness-Einrichtungen. Doch worin liegen die Vorzüge einer solchen Heimsauna und wodurch unterscheidet sie sich von der klassischen Finnischen? Wir klären auf!

Unterschiede der Biosauna zur klassischen Finnischen

Um es vorweg klarzustellen: Die Biosauna hat sehr wenig bis gar nichts mit dem Biotrend zu tun, der die Lebensmittelindustrie seit einigen Jahren durchzieht. Es geht bei dieser Art der Wellnesszone nicht darum, in irgendeiner Form umweltverträglich und nachhaltig zu schwitzen. Vielmehr repräsentiert sie eine schonende und folglich gut verträgliche Variante des Saunierens. Lassen Sie sich von der identischen Bezeichnung also nicht irreführen. Häufig wird die Biosauna auch Soft-Sauna oder Caldarium genannt. Die wesentlichen Differenzen zwischen ihr und der klassischen Finnischen beziehen sich auf die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und das Konzept der Aromatherapie.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Das markante Charakteristikum der Bio-Heimsauna ist zweifelsohne die im Vergleich zur Finnischen deutlich niedrigere Temperatur. Während die Hitze in der Finnischen bis zu 100 Grad Celsius erreichen kann, liegt sie in der Bio-Version lediglich bei etwa 55 Grad. Dafür fällt der zweite bedeutsame Wert, nämlich jener der Luftfeuchtigkeit, bei der Biosauna höher aus als bei anderen Schwitzkabinen. Er bewegt sich gemeinhin bei 40 bis 55 Prozent (im Gegensatz zu etwa 15 bis 20 Prozent in der Finnischen).

Aromatherapie mal anders

Aufgrund der relativ niedrigen Temperatur wird kein herkömmlicher Aufguss verwendet. Stattdessen operiert man mit einem kleinen Behälter. Dieser lässt sich mit verschiedenen ätherischen Ölen befüllen, die wiederum für einen dauerhaft guten Duft in der Saunakabine sorgen. Ob Sie fruchtige, blumige oder kräutrig-frische Aromen bevorzugen – bei Ihren Saunagängen sind Ihnen in jedem Fall olfaktorische Höhepunkte garantiert.

Tipp: Informieren Sie sich über die „Kräfte“ Ihrer liebsten Düfte und passen Sie das Aroma an Ihre jeweilige Stimmung an.

Spezielle Lichttherapie

Wie fast alle modernen Saunen kommen auch die Biomodelle normalerweise mit integriertem LED-Farblicht daher, das Sie individuell einstellen können. Empfehlenswert ist, statt einer festen Farbe den stetigen Farbwechsel zu aktivieren, um den Geist mit diversen Tönen im positiven Sinne zu reizen und ihn zu stimulieren. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass eine solche Farblichttherapie beruhigende, entspannende und stimmungshebende Effekte mit sich bringen kann.

Spezielle Lichttherapie Sauna Biorelax Muenchen

Gesundheitsförderliche Wirkung

Noch entscheidender sind jedoch jene gesundheitsförderlichen Auswirkungen, die sich direkt auf den Körper – also den Organismus – des Saunierenden beziehen. Ob Finnische, Infrarotkabine, Dampfbad oder Caldarium: Sämtliche Arten tragen zum Ausschwitzen von Schlacken bei, die sich durch die Nahrung oder Umweltgifte im Inneren des Menschen sammeln. Die Hitze in der Sauna unterstützt die Durchblutung und fördert den Kreislauf. Beim Schwitzen wird der Körper gründlich entgiftet und damit gereinigt und gepflegt.

Apropos gepflegt: Mehrere Studien zeigen, dass Saunieren der Haut buchstäblich schmeichelt.

Diese fühlt sich nach dem Saunagang weicher und zarter an. Nicht zu vergessen, dass der beim Saunieren typische Wechsel zwischen Schwitzen und Abkühlen den Organismus stabilisiert und gegen lästige Erkältungskrankheiten abhärtet. All diese Vorzüge sind auch der Biosauna eigen.

Bio-Saunaofen Combistyle IÜber die großen Vorteile der Biosauna

Aus den bisherigen Schilderungen ergeben sich einige Vorteile, die als Alleinstellungsmerkmale der Bio-Heimsauna gewertet werden können. Herausragend ist der Fakt, dass sie im Großen und Ganzen dieselben gesundheitsförderlichen Eigenschaften aufweist wie die Finnische und andere Sauna-Varianten, obwohl sie den Körper des Saunierenden weit weniger beansprucht, als es ihre „Verwandten“ tun. Durch die niedrigere Temperatur laugt die Softsauna nicht so aus, ist nicht so anstrengend und kommt besonders gut als Gartensauna zur Geltung.

Für wen ist eine Biosauna geeignet?

In Anbetracht der genannten Vorteile ergibt sich auch eine klare Zielgruppe für die Biosauna: Die verhältnismäßig milden Temperaturen in der Schwitzhütte schonen den Kreislauf, verlangen ihm also nicht die Power ab, die bei der Finnischen erforderlich ist. Dies macht die außergewöhnliche Saunagattung vor allem für Menschen interessant, die in der 100 Grad Celsius heißen Schwitzkabine unter Kreislauf- und/oder Atemproblemen leiden. Selbst Kinder ab einem Alter von sechs Jahren dürfen sich an das Abenteuer Saunieren heranwagen, wenn zuhause ein Caldarium installiert ist. Als Alternative sind Dampfbad und Dampfsauna immer eine Überlegung wert.

Wichtig: Trotz der guten Verträglichkeit einer Biosauna sollten Sie im Zweifelsfall erst mit Ihrem Arzt sprechen, um herauszufinden, ob die Erholungsoase das Richtige für Sie ist und sich die Investition auch wirklich lohnt.

Optirelax Kauf-Empfehlung: Sauna Biorelax München

Die Sauna Biorelax München von Optirelax erfüllt sämtliche Anforderungen an eine qualitativ hochwertige Sauna. Sie ist modern designt und beschert Ihnen rundum gelungene Saunaerlebnisse. Hergestellt aus erstklassigem Hemlock-Holz, geht die Ausführung nicht nur mit einem wohligen Grundduft und einer edlen Optik, sondern auch mit einer langen Lebensdauer einher. Durch die große Glasfront und die kleine Seitenscheibe wirkt die Kabine schön hell und offen. Die drei extra breiten Premium-Saunabänke mit abgerundeten Ecken und Kanten bieten Platz für mehrere Personen.

Sauna Biorelax Muenchen

Als Herzstück der Biorelax München fungiert ein exzellenter Bio-Saunaofen der renommierten finnischen Marke Harvia. Mit dem extern montier- und damit dezent anbringbaren EOS-Steuerungssystem ist es ein Leichtes, die Heimsauna zu bedienen.

Bio-Saunaofen Topclass

Haben Sie bereits eine Heimsauna und möchten diese nun zu einer Bioversion umfunktionieren? Dann benötigen Sie nur einen passenden Bio-Saunaofen. Eines der derzeit hochwertigsten Modelle ist der Topclass-Saunaofen von Harvia.

Bio-Saunaofen Topclass

Dabei handelt es sich um einen kombinierten Elektro-Saunaofen und Verdampfer, der Ihnen unterschiedliche Saunagenüsse ermöglicht. Er ist aus rostfreiem Stahl gefertigt und mit einem Wasserbehälter ausgestattet, der ein Fassungsvermögen von 5 Litern hat. Potenzielle Alternativen sind die Combistyle-Bioöfen I und II von Harvia.

Entspannt schwitzen und genießen

Wer sich schon immer eine eigene Heimsauna anschaffen wollte, bislang aber zögerte, weil er bei Besuchen von öffentlich zugänglichen Finnischen regelmäßig mit Kreislaufproblemen zu kämpfen hatte, tut gut daran, über den Kauf einer Biosauna nachzudenken.

Harvia Bio-Ofen und Luxus Saunasteuerung mit Zeitwahl

Die spezielle Wellnessoase ist deutlich niedriger temperiert als ihr klassisches Pendant und deshalb besser verträglich. Dennoch bleiben die immensen gesundheitsförderlichen und erholsamen Eigenschaften zu 100 Prozent erhalten.