Startseite | Sauna | Saunasteuerung im Test

Saunasteuerung im Test

« Tipps für die Anschaffung und Modelle im Vergleich »

Schwitzen in der Sauna ist entspannend und zudem gesund. Damit Sie Ihre Heimsauna jedoch wirklich rundum genießen können, ist eine entsprechend Saunasteuerung mit hohem Bedienkomfort unverzichtbar. Wir erklären, worauf es dabei ankommt und stellen hochwertige Saunasteuergeräte im Test vor.

Die Bedingungen in der Heimsauna – jeder empfindet anders

So mancher Saunagänger verträgt höhere Temperaturen als ein anderer und andere wiederum bevorzugen eine etwas niedrigere Luftfeuchtigkeit. Wie jemand saunieren möchte, hängt unter anderem vom persönlichen Befinden ab. Umso praktischer ist es, wenn moderne Heimsaunen und elektrische Saunaöfen mit einer funktionalen Saunasteuerung reguliert werden können. Ob Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Vorheiz- und automatische Ausschaltzeit – die Steuerung ist die Schaltzentrale einer Schwitzhütte.

Designsauna OPX-CM S2

Angeschlossen an ein feinfühliges System von Messgeräten können Sie das Klima in der Sauna individuell auf Ihre Bedürfnisse abstimmen.

Was eine Saunasteuerung können muss

Die Regelung sollte möglichst einfach von der Hand gehen. Besonders komfortabel präsentieren sich daher elektronische Modelle. Integrierte oder externe Temperaturfühler liefern dem System die Informationen über die aktuellen klimatischen Bedingungen. Wird die vorprogrammierte Saunatemperatur erreicht, regelt die Steuerung die Leistung des Saunaofens zurück – sinkt die Temperatur unter den gewünschten Sollwert, schaltet er sich automatisch wieder ein.

Eine weitere wichtige Aufgabe einer Steuerungseinheit ist die Festlegung von Startzeiten und Heizzeitbegrenzungen.

Mit diesen Funktionen ergibt sich die Möglichkeit, die Saunakabine auf einen gewünschten Zeitpunkt hin vorzuwärmen und aufzuheizen sowie automatisch wieder abzuschalten. Weitere Aufgaben können das Ein- und Ausschalten der Beleuchtung sowie die Regelung der Lüftung sein. Moderne Varianten begeistern dabei durch intuitive Bedienungsmöglichkeiten.

Biosauna OPTIRELAX Muenchen

Moderne Saunasteuerungen im Test: 3 Modelle näher betrachtet

Im ausführlichen Test haben wir uns mit drei Optionen der Saunasteuerung und deren Features etwas mehr auseinandergesetzt.

Luxus BIO Saunasteuerung ECON H2 regelt trockene und feuchte Sauna gleichermaßen

Die Ausführung ECON H2 wird für die Regelung einer finnischen Sauna mit Klimabetrieb verwendet. Auffallend im Test ist ihr flaches Gehäuse. Mit einer Tiefe von nur 58 Millimeter ergeben sich flexible Montagemöglichkeiten sowohl an der Wand als auch teilversenkt. Die Farbe des Gehäuses ist in cremeweiß gehalten. Die Funktionsbandbreite gestaltet sich vielfältig. Die Menüführung ist in insgesamt 12 Sprachen möglich. Überhaupt erweist sich die Programmierung auch für technische Laien als relativ einfach und zwar über insgesamt 5 Drückknöpfe und ein LCD-Display.

Die gewünschte Solltemperatur lässt sich in einem Bereich bei trockenem Betrieb zwischen 30 ° bis 115 ° Celsius sowie bei Bi-O Betrieb zwischen 30 ° und 70 ° Celsius regeln.

Die Feuchteregelung erfolgt zeitproportional in zehn Schritten, die Heizzeitbegrenzung lässt sich allerdings nur zwischen zwei Möglichkeiten wählen: sechs oder zwölf Stunden. Das Saunasteuergerät ECON H2 verfügt über eine Kindersicherung und eine Tastensperre. Die automatische Temperaturbegrenzung greift bei 142 ° Celsius, gleichzeitig meldet sich auch ein Störungsalarm. Praktisch ist ebenfalls ein eigener Anschlussausgang für die Beleuchtung. Damit lässt sich das Licht über das Saunasteuergerät ein- und ausschalten.

Bio-Saunasteuerung ECON H2

Insgesamt ist ECON H2 eine Saunasteuerung, welche sowohl im privaten als auch im gewerblichen Betrieb alle Anforderungen erfüllt.

Die Luxus Dampfsaunasteuerung EmoTouch II+

Wer einen modernen, geradezu futuristischen Look bevorzugt, findet mit diesem Modell, das sich ideal für Dampfsaunen prädestiniert und im Test ebenfalls gut abschnitt, eine tolle Alternative. Der Touchscreen sieht nicht nur optisch gut aus, sondern lässt sich auch intuitiv und auf einfache Weise bedienen. Verwendet werden kann das Gerät für den trockenen und für den feuchten Betrieb. Selbstverständlich entspricht dieses Saunazubehör den höchsten Sicherheitsstandards. Die Steuerungseinheit ist mit einem hochauflösenden 7-Zoll-Touch-Display ausgestattet. Symbole und Klartext-Beschreibungen weisen den Nutzer den Weg – und das in 18 verschiedenen Sprachen. Aus funktionaler Sicht profitieren Sie von verschiedenen Vorzügen. Der Regelbetrieb umfasst dementsprechend sowohl Temperatur als auch Feuchtigkeit.

Inkludiert sind selbstverständlich ein Wochentimer, die Kindersicherung und ein Ferienhaus-Modus.

Der EmoTouch II+ punktet vor allem durch seine Flexibilität. Verschiedene Erweiterungsmodule können Sie ohne größeren Aufwand nachrüsten. Das können zum Beispiel Optionen für Sound, Beleuchtung, Fernstart und Netzwerk sein. Das Smart Home kommt also in der Sauna an.

Saunasteuerung Touch II+

Überzeugend ist weiterhin die unkomplizierte Montage. Für sämtliche Fühler und Erweiterungen sind die Steckverbindungen schon vorgesehen. Im Lieferumgang ist ein 5 Meter langes Verbindungskabel für den Zusammenschluss des Bedien- und des Leistungsteils inkludiert. Dieses kann optional auf bis zu 100 Meter erweitert werden.

Saunasteuerung H-BIO-LCD-LUX im Test – eine gute Wahl für einen Biosaunaofen

Ein Biosaunaofen ist ein Kombinationsofen, der unterschiedliche Saunaarten imitieren kann. Klassisch finnisch, Warmluftbad oder Kräuterdampfbad – je nach Laune genießen Sie eine andere Variante. Das Saunasteuergerät H-BIO-LCD-LUX ist perfekt auf diese Flexibilität ausgelegt. Schon rein optisch ist die Einheit ein echter Blickfang. Das schwarze Touchdisplay kann in die Wand integriert oder darauf aufgesetzt werden.

Saunasteuerung fuer Bio-SaunaoefenDer Temperatureinstellbereich liegt zwischen 40 ° und 110 ° Celsius, der für die Luftfeuchtigkeit im Bereich zwischen 20 und 95 %. Darüber hinaus lassen sich sogar Beleuchtung und Belüftung steuern.

Funktionen wie vorprogrammierte Einschaltzeit und automatische Abschaltung sind ohnehin Standard bei einer Saunasteuerung. Der Regler eignet sich sowohl für die Familiensauna als auch für die Verwendung im öffentlichen Bereich. Enthalten ist ein Temperaturfühler mit einer 4 Meter langen Verkabelung.

Alles in allem ergab unser Test, dass die H-BIO-LCD-LUX mehr als ein solides Saunasteuergerät darstellt und eine echte Empfehlung wert ist. Mit diesem Saunazubehör können die wunderbaren Möglichkeiten eines modernen Biosaunaofens erst so richtig ausgeschöpft werden.

Vorbereitungen für die Steuerung Ihrer Sauna

Wenn Sie sich für eine Saunasteuerung entschieden haben, sollten vor deren Installation ein paar vorbereitende Maßnahmen treffen. So sollten Sie entsprechende Stromleitungen zum Ofen verlegen lassen, wobei selbstverständlich der Dienst einer Elektrofachkraft notwendig ist. Ebenfalls wichtig ist eine Signalleitung und eventuell brauchen Sie auch Multimediaanschlüsse. Diese Tätigkeiten fallen bereits in der Bauphase an.

Luxus Sauna TC-A200

Saunasteuerungen für Ihren individuellen Anspruch

Anhand der im Test vorgestellten Modelle sehen Sie: die passende Steuerung für Ihre Sauna kann sehr vielfältig sein. Welche Ausführung für Sie geeignet ist, hängt in erster Linie davon ab, welche Saunaart Sie nutzen oder ob Sie die Steuerungsmodule für eine Heimsauna oder eine gewerbliche Anlage benötigen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.